Am 26. Juli fand der diesjährige Landesfeuerwehrjungedbewerb in Prutz statt. Bei diesem Bewerb nahmen 2 Gruppen aus dem Bezirk Lienz teil und überzeugten mit Topleistungen. In der Kategorie Bronze musste sich die Gruppe aus St. Jakob im Defereggen nur der Gruppe aus Rinn geschlagen geben und erreichte den 2. Platz gefolgt von den Jugendlichen aus Lienz die den dritten Platz belegten.

ILandesjugendbewerb TN_Bezirk_Lienzn der Kategorie Silber fanden ebenfalls zwei Pokale den Weg nach Osttirol. Die Feuerwehrjugend Lienz konnte sich beim Silberbewerb den Landessieg sichern. Die Gruppe aus St. Jakob belegte hier ebenfalls wieder den 2. Platz.

Durch diese Leistungen konnten sich die beiden Osttiroler Jugendgruppen für den Bundesbewerb in Feldkirchen Ende August qualifizieren.

Manfred Auer, Sachgebietsleiter Feuerwehrjugend im LFV Tirol: „Die Bewerbsgruppen aus Rinn, St. Jakob im Defreggen, Lienz 1, Volders 1 und Tösens werden Tirol im Feuerwehrjugend-Bundesbewerb vertreten. Insgesamt gab es hervorragende Leistungen, ein diszipliniertes Auftreten und ein kameradschaftliches Miteinander der Jugendgruppen aus ganz Tirol.

Im Anschluss an den Landesbewerb fand noch der Tirol-Cup statt, bei dem im KO-System die Punktebesten Gruppen jedes Bezirks gegeneinander antreten. Bei diesem Bewerb konnte die FF St. Jakob ebenfalls den dritten Platz ergattern.