Am Freitag, 3. März 2017 wurde die FF St. Johann im Walde um 17.22 Uhr von der Leitstelle Tirol mittels Pager und Sirenenalarm zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 108, gerufen. Eine Autofahrerin, die Richtung Matrei i.O. unterwegs war, geriet aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Im Auto saß noch ihr elfjähriger Sohn.

Sie prallte seitlich gegen die Zugmaschine eines entgegenkommenden Sattelschleppers. Dessen Lenker verlor die Kontrolle über seinen LKW und fuhr über die Böschung in den Strassengraben. Dort landete auch das Auto der PKW Lenkerin. Die Frau, das Kind und der LKW Lenker erlitten Verletzungen unbestimmten Grades,und wurden in das Bezirkskrankenhaus Lienz eingeliefert. Im Einsatz staden die Feuerwehren St. Johann im Walde und Huben,das Rote Kreuz und die Polizei.

   VU St. Johann i.W. 7 VU St. Johann i