Stand Sonntag, 25.04.2010 um 14.00 Uhr

Zur Zeit 4 Hubschrauber im permanenten Löscheinsatz, 1 Alubehälter wurde auf 2100 HM aufgestellt und dient zur Wasserversorgung Bodenpersonal (Wasser wird von Hubschraubern hochgeflogen).

Bodenpersonal im Gelände sind momentan 4 Trupps im Einsatz (3 x Feuerwehr, 1 x Bergrettung, 1 Feuerwehrflughelfer), momentan läuft der Austausch der Mannschaften (Trupp´s).

Aufgabe der Trupp´s: Fast bei jedem Baum sind Glutnester. Es muss alles untergraben werden und mit Wasser abgelöscht werden (sehr zeitaufwendig – Gelände sehr schwierig)

7 Feuerwehren sind seit heute Morgen im Einsatz mit 111 Mann und 12 Fahrzeugen.  Weiters ist  die „Fliege“ vom „Katastrophenschutz Flugeinsatz Bezirk Schwaz“ vor Ort .

Bergrettung mit 11 Mann. Bundesheer 7 Mann. Feuerwehrflughelfer 13 Mann.

Vorausschau für Montag, den 26.04.2010

Einsatz wird zumindest morgen Montag, 25.04.2010 noch andauern und wird die Alarmierung auf den gesamten Bezirk ausgeweitet werden (Grund: Montag ist Arbeitstag).

Bilder und Bericht mit freundlicher Genehmigung der Feuerwehr Kals am Großglockner

Mehr Informationen zum Thema