Pressemitteilung, Dienstag, 27.04.2010, 14.00 Uhr

Eingesetzte Kräfte:

  • 83 Feuerwehrmänner (davon 13 Flughelfer)
  • 10 Feuerwehrfahrzeuge
  • 1 Bergretter
  • 5 Hubschrauber (BMI, 2 x Bundesheer, 2 x Heli Austria)

Lt. BMI mit Wärmebildkamera sind die größten Glutnester abgearbeitet. Dadurch hat sich Einsatzleitung entschieden 1 Tag (Mittwoch, 28.04.2010) den Einsatz auszusetzen.

1 Maschine Bundesheer bleibt in Lienz stationiert, mit welcher am Mittwoch Sichtungsflüge (BFI, GWA, Bgm., Feuerwehr) durchgeführt werden.

Wenn erforderlich wird morgen Mittwoch das BMI mit Wärmebildkamera angefordert.

Firma Knaus fliegt heute, Dienstag, 27.04.2010 noch bis 18.00 Uhr und fliegt dann zu seinem Stützpunkt (Anforderung nach Bedarf).

Weitere Entscheidung über Fortsetzung des Einsatzes erfolgt am Mittwoch, 28.04.2010.