Der Bezirksfeuerwehrverband besteht aus 3 verschiedenen Organen (siehe auch Satzungen zum Landesfeuerwehrgesetz(LFG) 2001)

  1. dem Bezirks-Feuerwehrtag
  2. dem Bezirks-Feuerwehrauschuss
  3. dem Bezirks-Feuerwehrkommandant

In diesem Abschnitt werden die Aufgaben des Bezirks-Feuerwehrkommandant und bei dessen Verhinderung  durch sein Stellvertreter beschrieben.

Verwaltungsaufgaben im Bezirk

In erster Linie zählen zu den Hauptaufgaben des Bezirks-Feuerwehrkommandanten (kurz "BFK") die Leitung des Bezirks-Feuerwehrverbands, der - wie auch die einzelnen Feuerwehren - eine Körperschaft öffentlichen Rechts ist. Abhaltung und Leitung der jählrich mindestens einmal stattfindenden Kommdantendienstbesprechung zählen genauso zu den Aufgaen des BFK wie auch die Durchführung des jährlichen Bezirks-Feuerwehrtags und der laufend stattfindenden Bezirks-Feuerwehrauschuss-Sitzungen.

Aufgaben für einzelne Wehren

Die Teilnahme an den Jahreshauptversammlungen der einzelnen Wehren dient nicht nur der Vertretung und Wahrung der Interessen der Wehren sondern ist auch im LFG festgelegt.

Auch Beförderungen - meist im Rahmen der Jahreshauptversammlung - ab der Dienstgrade Brandmeister (BM) bis Hauptbrandmeister (HBM) sowie Brandinspektor (BI) bis Hauptbrandinspektor (HBI) obliegen dem BFK.

Bei größeren und teuren Neuanschaffungen von technischem Gerät für Feuerwehren kann der BFK von den Wehren zur Begutachtung und Beratung herangezogen werden.

Aufgaben auf Landesebene

Weiters zählen auch die Teilnahme am Landes-Feuerwehrtag und Vertretung sowie Wahrung der Bezirksinteressen in den Gremien des Landes-Feuerwehrverbands (bspw. in diversen Fachauschüssen, BFK ist ebenfalls Mitglied des Landes-Feuerwehrauschusses) zu den Pflichten des BFK.

Wahl

Die Wahl des BFKs und dessen Stellvertreters findet im Rahmen des Bezirks-Feuerwehrtags statt. Er wird für 5 Jahre gewählt, wobei eine Wiederwahl zulässig ist und durch die Landesregierung bestätigt werden muss. Passives Wahlrecht (Wählbarkeit) besteht für alle Feuerwehrangehörige mit mind. zehnjähriger Praxis und erfolgreichem Abschluss des Kommandantenlehrgangs. Aktives Wahlrecht besteht für alle Funktionäre des Bezirks-Feuerwehrtages.

Mehr zum Thema:

{contactinfo 2/}

BFK Herbert Oberhauser

{contactinfo 12/}

BFK Stv. Heinz Golmayr