Am 2. Oktober 2009 fand die Abschnittsübung des Abschnittes Lienz-West in Thurn statt. Übungsannahme war ein Brand im örtlichen Gemeindehaus, wobei mehrere Personen vermisst und ca. 15-20 Personen im Probelokal der Musikkapelle, welches sich im Dachgeschoss befindet eingeschlossen waren.

IMG_9515ATS Trupp im Einsatz

Pünktlich um 19.00 Uhr alarmierte BFI Stefan Hans die Florianstation Thurn und übermittelte den Einsatzbefehl. Von dieser aus wurde die BZ Lienz verständigt welche die Aufgabe hatte,  alle Feuerwehren des Abschnittes, DLK Lienz und das ATS- Fahrzeug des Bezirkes zu alarmieren. Am "Brandobjekt" angelangt wurde sofort mit Unterstützung von Atemschutztrupps der Feuerwehren von Thurn, Oberdrum und Oberlienz die Suche nach den vermissten und eingeschlossenen Personen eingeleitet.

Die Drehleiter der FF Lienz begann mit der Bergung der im Probelokal eingeschlossenen Personen. Währenddessen wurde eine Versorgungsleitung von der Zauche bis zum Gemeindezentrum errichtet; eine weitere vom Jakober Dorf ebenfalls zum Übungsobjekt aufgebaut. In kürzester Zeit konnten aus dem stark verrauchten Stiegenhaus, den Räumlichkeiten der Gemeinde als auch vom Dachgeschoss die vermissten Personen im Probelokal geborgen und in Sicherheit gebracht werden.

Bei der abschließenden Übungsbesprechung vor dem Gemeindezentrum fanden BFI, ABI und Bgm. lobende Worte zur durchgeführten Übung und konnten einen fast reibungslosen Übungsablauf feststellen. Im Anschluss lud die Gemeinde Thurn alle an der Übung beteiligten zu einer Jause in das neu errichtete Feuerwehrhaus ein.

Quelle des Berichts und der Bilder: FF Thurn

Übungsobjekt Gemeindehaus Thurn IMG_9502

IMG_9571 IMG_9514

 

Vorgehen durch den ATS Trupp IMG_9556

 

Bergung der Vermissten Bergung mittels Leitern

 

Bürgermeister, BFI und ABI Übungsbesprechung