News

Am 22. Mai 2016 wurde im Abschnitt Lienz West ein Vorbereitungstraining für den Landes-Feuerwehrleistungsbewerb im 3./4. Juni 2016 in St. Anton a.A., durchgeführt. Insgesamt 32 Bewerbsgruppen (17 Bronze und 15 Silber) haben bei diesem Training teilgenommen. AFK Anton Kreuzer dankte der FF-St. Johann i.W. unter KDT Alois Holzer für die mustergültige Organisation  und dem Bewerterteam für die fachkundige Bewertung. Die Anwesenheit von BFK Herbert Oberhauser und BFI Franz Brunne wird begrüßt.

Für den Landesbewerb in St. Anton a.A. wünscht man den Osttiroler Bewerbsgruppen alles Gute und Erfolg.

Training St._Johann_2016_039

Am 21. Mai 2016 wurde in Thurn der 124. Bezirksfeuerwehrtag abgehalten. Nach dem Einmarsch der Formationen (Fahnenabordnungen aus dem gesamten Bezirk, die Feuerwehrabschnitte Lienz West, Lienzer Talboden, Iseltal, Oberland sowie der Musikkapelle Thurn, FF-Thurn und der Wanderfahne der Landjugend Thurn) am Sportplatz in Thurn, erfolgte die offizielle Meldung an Landesfeuerwehrinspektor DI Alfons Gruber.

Am 05. Mai 2016, wurde nach der Florianimesse in der Pfarrkirche  Leisach, zelebriert von Dekan Bernhard Kranebitter,  das neue Mannschaftstransportfahrzeug (MTFA)   gesegnet und offiziell seiner Bestimmung übergeben. Neben den Kameraden der FF-Leisach wohnten diesem Festakt u.a.  Bgm. Bernhard Zanon, BFK Herbert Oberhauser und BFI Franz Brunner bei.

Als Fahrzeupatin fungierte Edith Kreuzer.

Feierliche Segnung des neuen MTF-A der Freiwilligen Feuerwehr Leisach    Als Fahrzeupatin fungierte Edith Kreuzer.

Florianijünger duellierten sich für die gute Sache

Spannende Duelle standen beim kameradschaftlichen Wettstreit für den guten Zweck im Mittelpunkt

Der mittlerweile schon dritte Bezirkskuppel-Cup fand am Samstag, 16. April 2016 in der RGO-Arena in Lienz statt. 36 Bewerbsgruppen aus Osttirol sowie Gästegruppen aus Süd- und Nordtirol, Kärnten und Oberösterreich suchten in spannenden Paarungen ihren Meister. Beim Kuppelcup geht es darum, in möglichst schneller Zeit und ohne Fehler eine Saugleitung mit vier Saugern und richtig angelegten Leinen herzustellen. Der Zeit wird mit dem Befehl „angesaugt“ abgestoppt. Die knapp 1.000 Besucher aus Nah und Fern konnten begeistert mitverfolgen wie sich die Gruppen gegenseitig zu Höchstleistungen  trieben.

Die 16 besten Gruppen nach den beiden Grunddurchgängen standen in teils sehr knappen KO-Entscheidungen am späten Nachmittag gegenüber. Schlussendlich standen die die Gruppe Außervillgraten I, Glanz und Ainet I (Olympiagruppe) und Ainet III im Semifinale. Im kleinen Finale, einem rein Aineter Duell, setzen sich die mehrfachen Teilnehmer der Feuerwehrolympiade (Ainet I "Die Olten") mit der tagesschnellsten Zeit von 16,49 sec. gegen ihre jungen (Ainet III "Die Jungen") Kameraden durch. Im großen Finale gewann die Gruppe der Feuerwehr Außervillgraten I gegen die junge Gruppe aus Glanz.

Die Ehrengäste Bgm.in LA DI Elisabeth Blanik, Landes-Bewerbsleiter Jörg Degenhart und RGO-Direktor Thomas Diemling hoben alle unisono den „guten Gedanken“ hervor und dankten den Feuerwehrgruppen für ihren tagtäglichen Einsatz für die Sicherheit der Bevölkerung. Landes-Bewerbsleiter Jörg Degenhart dankte den Verantwortlichen, dass auch die neue technische Leistungsprüfung von der Feuerwehr Strassen vorgestellt wurde. Auch im technischen Bereich bilden sich die Tiroler Feuerwehr laufend weiter um im Einsatz professionelle Arbeit leisten zu können. Bei der Preisübergabe unterstützen auch die Ehrenmitglieder und frühen Förderer des Bewerbswesen in Osttirols Bezirks-Feuerwehrinspektor a.D. Hans Stefan und Bezirks-Bewerbsleiter a.D. Friedl Obertscheider. Ein besonderer Dank gilt der RGO für die kostenlose Zurverfügungstellung der „Arena“.  Mitglieder der Jugendfeuerwehr von Lienz und St.Jakob gaben mit ihren Beitrag der Siegerehrung eine besonders ehrenvolle Note. Bewerbsleiter Franz Brunner freut sich mit dem Bewerterteam und den Bewerbsteilnehmern eine Folgeveranstaltung in dieser Kulisse durchführen zu können.

Besonders stolz ist Bezirksfeuerwehrkommandant Herbert Oberhauser ´darauf, dass es heuer gelungen ist, die Veranstaltung als Benefinzveranstaltung zu Gunsten des Unterstützungsfonds zu organisieren. Der Unterstützungsfonds hilft in Not geratenen Familien von Feuerwehrkameraden unbürokratisch und schnell nach Schicksalsschlägen

Bildmaterial ist unter folgenden Link abrufbar: http://www.brunnerphilipp.at/bilddb/pressefotos2015/pressefotos-2016/16042016-3-bezirks-kuppel-cup-lienz.html

ERGEBNIS KO-BEWERB

ERGEBNIS GRUNDDURCHGANG BRONZE

Kupelcup 2

Unterkategorien