Am Mittwoch den 6. Mai 2015 fand in Untertilliach eine Gemeinschaftsübung statt. "Brand im OSG Wohnblock mit vermissten Personen" so lautete die Alarmmeldung. EL Klammer Ernst erkundete die Lage und die Feuerwehr Untertilliach ging zum Brandort mit schwerem Atemschutz vor. Es wurden dann die Feuerwehren Kartitsch, Obertilliach und Maria Luggau nachalarmiert. Die FF Obertilliach rüstete sich ebenfalls mit ATS aus und begann eine Zubringerleitung vom nahen Bach aufzubauen. Die Wehren von Kartitsch und Untertilliach bauten eine Relaisleitung von einem zweiten Bach auf. BFI Brunner Franz, AFK Walder Franz sowie BGM Mössler Robert beobachteten das ganze Geschehen.

 

Bei der abschließenden Besprechung brachten die Anwesenden Offiziere  ihre Grußworte vor und die Übung wurde noch im Detail besprochen. Mannschaftsstärke 68 Mann mit 6 Fahrzeugen.

 

Gembung UT_OT_KA_ML_2015_070     Gembung UT_OT_KA_ML_2015_068  Gembung UT_OT_KA_ML_2015_026